Predigten

110 von 57 Artikel

Jesus, der Heiden Heiland

von

Johannes 4,46-54 Jesus ist für alle Menschen da, egal, welche Hautfarbe sie haben oder welchen religiösen und kulturellen Hintergrund. Wer sich an ihn wendet, wird nicht enttäuscht. Das lehrt die Geschichte vom Hauptmann von Kapernaum.

Die Botschaft vom Kreuz

von

Von Anfang an wurde die Botschaft vom Kreuz belächelt: Wer so etwas glaubt, kann doch nicht „normal“ sein. Und doch krempelte diese Botschaft bei Paulus alles um. Aus seinem Versuch, durch Religion und gute Taten Gott näher zu kommen, wurde ein tiefes Vertrauen zu Jesus und dazu, dass er uns eine lebendige Beziehung mit Gott […]

Tief

von

Oft sind Gottes Wege zu hoch oder zu tief für uns. Sie gleichen den Tiefseegräben der Ozeane. Und doch interessiert sich Gott für uns. Durch die Menschwerdung seines Sohnes macht er sich ganz klein und wird greifbar und fassbar. Durch Jesus wird aus dem fernen Gott der nahe, der uns in Liebe begegnet.

Paulus betet für die Gemeinde

von

Für Paulus war klar: als Apostel hat er nicht nur in Lehre und Verkündigung eine Verantwortung für die Christen, sondern auch beim Beten. In Epheser 3,14-21 lernen wir seine Gebetsschwerpunkte kennen: innere Stärke, eine feste Verwurzelung in der Liebe Jesu und eine dankbare Haltung Gott gegenüber. Hierfür betet er vor allem anderen. Sind unsere Gebete […]

Jesu Einzug in Jerusalem

von

Mt. 21,1-12 bietet ganz unterschiedliche Persönlichkeiten, mit denen wir uns identifizieren können, vom Skeptiker über den Fan bis zum Jünger Jesu. Doch was zeichnet einen Jesusjünger gegenüber einem Jesusfan aus?

Das Hohelied der Liebe

von

In 1. Korinther 13 macht sich Paulus Gedanken über die Liebe. Fünf Aspekte werden aufgegriffen und erläutert: geduldig sein zufrieden sein nicht selbstsüchtig sein sich nicht reizen lassen die Hoffnung bewahren Auf diese Weise zu lieben ist nur möglich durch die Orientierung an Jesus Christus.